AdventsZeichen, kalender, glyphen, Zeichen, Lettern, type me! Font Foundry, typemefonts.com, typedesign, fonts, schrift, Muriza, Slab Serif, figures, Ziffern

Dem 15. Tag im Dezember folgt die 15. Woche der Bearbeitungszeit beim Schriftausbau der Muriza.

Es waren die letzten warmen Spätsommertage im September an denen einem fast schon vergessen geglaubten Schriftprojekt neues Leben eingehaucht wurde. An diesen Tagen wurde die Muriza herausgeholt aus der Schublade und die Arbeit begann. In den ersten Schritten, als der Plan und das Ziel feststanden, ging die Reise los – Buchstabe für Buchstabe des Regular-Schnittes erfuhren eine ausführliche Bearbeitung und ein detailliertes Feintuning. Erst die Gemeinen, dann die Versalien, später die Ziffern und nach vielen Stunden wuchs nach der Regular auch die Muriza Black, fast wie aus dem Nichts. AdventsZeichen, kalender, glyphen, Zeichen, Lettern, type me! Font Foundry, typemefonts.com, typedesign, fonts, schrift, Muriza, Slab Serif, figures, Ziffern Gerade die ganz Fette hat so ihre Eigenheiten in der Gestaltung; plötzlich sind Serifen oder Kurven im Weg, die doch gerade noch so fein wirkten. Ein wenig Hilfe schuf der Strichstärkenkontrast. Ist dieser in der Regular noch ganz fein und zurückhaltend, darf er sich in der Black so richtig ausleben. Da aber auch die andere Seite bedient werden wollte, reihte sich ganz zierlich fein die Hairline in die Runde. Sie ist es, die perfekte Kurven und Tangenten fordert, da ihre Schönheit von jeder noch so kleinen Delle gestört würde …

AdventsZeichen, kalender, glyphen, Zeichen, Lettern, type me! Font Foundry, typemefonts.com, typedesign, fonts, schrift, Muriza, Slab Serif, Egyptienne

Dass sich das alles nicht von selbst macht, dürfte klar sein – die Muriza ist von einem studentischen Projekt zu einem Gemeinschaftsprojekt geworden und es geht dabei quer durch Deutschland. Während ich meine Zeichenfreude in Berlin auslebe, löst Jakob (Runge) die kniffligsten Aufgaben in München, wo er ganz nebenbei, mir noch wahnsinnig viel technisches Knowhow vermittelt. Somit wird die Muriza nicht nur eine fein ausgebaute Schriftfamilie, sondern für mich auch zum tollen Lernprojekt. Das schönste aber ist, sie verbindet Menschen und das ist dann ja ein sehr weihnachtlicher Gedanke! Da aber heute noch nicht Weihnachten ist, gibt es auch noch keine fertige Muriza. Nun wächst sie seit vierzehn Wochen stetig weiter und bietet nebst zusätzlichen Mediävalziffern, einer Vielzahl an Sonderzeichen und Ergänzungen in einer gut sortierten Schnitt-Anzahl heran. Doch es geht noch weiter und das braucht noch ein wenig Zeit. Die gute Nachricht aber ist, dass die Muriza in zirka fünfzehn Wochen erhältlich sein wird. Somit wird das erste Quartal 2014 für den einen oder die andere vielleicht doch auch ein bisschen weihnachtlich …