Das AdventsZeichen heute ist vielmehr eine Illustration. Nicht nur deswegen trägt sie keine Unicode-Beschriftung—selbst die Kerze ist bislang noch nicht kodiert.

Inspirationsquelle für das AdventsZeichen war der vielleicht schönste Index, den eine Schrift im Zeichensatz trägt. Auf das besondere Interpunktionszeichen der Vinter haben wir bereits im vorigen Adventskalender hingewiesen. Die Schrift von Frode Helland erschien letztes Jahr im Dezember und wurde 2013 vom Type Directors Club mit dem Certificate of Excellence in Type Design ausgezeichnet.