Die Typophilie hat sich bei mir langsam eingeschlichen, am Anfang faszinierte mich schon die Geschichte der Schrift, der Bleisatz, Handschriften, in denen sich die Persönlichkeit von jedem zeigt, die unglaubliche Vielzahl an Variations Möglichkeiten der einzelnen Zeichen. Obwohl man ganz klare und strenge Regeln befolgen muss. Die Spannung zwischen Gestaltungsfreiheit und strengen Vorgaben ist für mich die Herausforderung und reizt mich immer wieder. Man sieht einen schönen Schwung, eine besondere Tropfenform und findet sich beim Zeichnen von Buchstaben wieder… gefesselt bis man eine ideale Form gefunden hat…

Fonts:

plus