Teaser, Font, Schrift Mevum

Konzept

Der Grundidee eine Schrift zu zeichnen, die konstruiert und gleichzeitig eine warme und freundliche Anmutung besitzt, hat mich vom Entwurf bis zur Realisierung begleitet. Eine simple, rechteckige Form mit abgeschrägten Ecken und einer subtilen Wölbung nach außen bildete das Grundkonzept. Damit schlägt die Mevum einen Bogen zwischen Mensch und Technik, ohne dabei allzu verkopft daherzukommen.
Die Formensprache der Mevum greift somit Wesenzüge aus z.B. Architektur, Maschinenbau, Elektronik, Sport und Wissensschaft auf, die sich einerseits durch eine gewissen Sachlichkeit und andererseits durch einer Orientierung am Menschen auszeichnen.

Besonderheiten

Trotz der reduzierten Formensprache unterscheiden sich bei der Mevum ähnlich aufgebaute Zeichen deutlich voneinander. Das kleine l unterscheidet sich vom kleinen I durch seinen Abschluss. Auch das einstöckige a und zweistöckige g sind für eine bessere Lesbarkeit nicht unrelevant. Außerdem sollte die Buchstabenkombination aus rn in kleinen Schriftgrößen nicht zu einem m »zusammenlaufen«. Für eine typische Serifenlose ungewöhnlich ist auch das Minuskel f, das mit seiner Unterlänge auch den Durchschuss der darauffolgenden Zeile ein wenig belebt.
Neben der deutlichen Differenzierbarkeit der Zeichen zueinander, habe ich mich auf die Beziehung zwischen Regular und Italic konzentriert. Im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Serifenlosen hat die Italic der Mevum eine Neigung von 18° (zeitgenössische Schriften weisen heutzutage meist eine um die ca. 8° geneigte Achse auf). Dadurch entwickelt die Italic gegenüber der Regular (bei gleichbleibenden Grauwert) einen ganz eigenen Rhythmus und Charakter.
Subtile Details, wie die kleinen abgeschnittenen Ecken oder bspw. die leichte Rundung am horizontalen Balken beim T oder die gekürzten »Serifen« bei B, D, R und P bleiben in kleinen Schriftgrößen dem Betrachter zuerst verborgen und treten erst in höheren Schriftgraden in Erscheinung.

Prozess

Specimen

Sample, Font, Schrift, Mevum

Proportionen

Proportionen, Font, Schrift, Mevum

Zeichensatz (284 Glyphen)

Font, Schrift, Mevum Regular, Zeichensatz
Vogel Quax zwickt Johnys Pferd Bim.

Ausblick

Ich kann mir gut vorstellen – je nach Bedarf – die Mevum um jeweils einen Light und Black Schnitt auf insgesamt acht Schnitte zu erweitern. Außerdem liebäugle ich mit einem kyrillischen oder griechischem Sprachausbau, allein aus dem Aspekt der Neugier, die vorhandene Formensprache auf ein gänzlich neues Schriftsystem zu adaptieren.

Specimen Booklet



Information & Kauf

Ein Kommentar

  1. Jakob Runge, am

    leider geht der »erhältlich über«-link noch nicht.
    sorry, for broken »available at«-link.

    get »Mevum« here:
    fonts.gestalten.com/mevum.html

Deine Meinung zu Mevum