Vortagsreihe zum Thema „Stadt“ an der HAW Hamburg.
Wir laden herzlich zu interessanten Vorträgen ein, in denen der gegenseitige Einfluss von Mensch und Umfeld, das On- und Offlineleben, urbane Perspektiven und die individuelle Glückssuche im Chaos der City beleuchtet und hinterfragt werden.

Zu Gast sind Annette Hauschild, Dawin Meckel, Julian Röder von Ostkreuz, Aram Bartholl, Christoph Schäfer, The Green Eyl, Matthias Görlich sowie SFA.

Alle Veranstaltungen sind öffentlich,
finden donnerstags statt und beginnen um 19 Uhr!
HAW Hamburg/Department Design Aula der Armgartstraße 24 / 22089 Hamburg
Eintritt 2 bis 6 Euro (nach Wunsch)

www.stilvorlagen.de

TERMINE:

28. April 2011

OSTKREUZ – ANNETTE HAUSCHILD, DAWIN MECKEL, JULIAN RÖDER

Drei renommierte FotografInnen der Fotoagentur Ostkreuz sprechen über ihre aktuelle Arbeit. Für die Ausstellung „Die Stadt. Vom Werden und Vergehen“ porträtierten sie städtische Räume und ihre Bewohner. Sie machten sich auf die Suche nach Atlantis als Sinnbild für die Suche nach dem Paradies oder dokumentierten gesellschaftliche und städtebauliche Zeichen der Globalisierung bis zum Zerfall einer Stadt. Die WahlberlinerInnen arbeiteten unter anderem für Die Zeit, Spiegel und Stern.
www.ostkreuz.de

12. Mai 2011

ARAM BARTHOLL

Aram Bartholl schafft durch seine Installationen, Workshops und Performances eigenständige Gesamtkunstwerke, die das Verhältnis von Netz-Daten-Welt und Alltag-Lebens-Raum untersuchen. Was kommt aus dem Cyberspace zurück in den physischen Raum? Wie beeinflussen die digitalen Neuerungen unser alltägliches Handeln? Der studierte Architekt lebt und arbeitet in Berlin, er ist Mitglied der in New York gegründeten Künstlergruppe „Free Art and Technology Lab“.
www.datenform.de

26. Mai 2011

CHRISTOPH SCHÄFER

Christoph Schäfer lebt als Künstler und Autor in Hamburg. Der Park Fiction am Hamburger Elbufer ist eines seiner bekanntesten Projekte. 1994 entstand hier in Zusammenarbeit mit den Bewohnern ein öffentlicher Park als Antwort auf die beabsichtigten Wohn- und Bürobauten. Seine Arbeiten beschäftigen sich mit dem urbanen Alltag, sie reflektieren und verändern konkrete städtische Situationen. Sein Buch “Die Stadt ist unsere Fabrik” erschien 2010. In seinen Texten setzt er sich kritisch mit der Stadtentwicklung auseinander.
www.christophschaefer.net

9. Juni 2011

THE GREEN EYL

The Green Eyl ist ein multidisziplinäres Designstudio, gegründet von Willy Sengewald, Dominik Schumacher, Frédéric Eyl, Richard The and Gunnar Green, mit Sitz in Berlin, London und New York. Sie untersuchen das Spannungsfeld von Ästhetik und Funktion und entwickeln interaktive Installationen für Museen und den öffentlichen Raum. Ihre Arbeiten wurde vielfach ausgezeichnet und unter anderem für „Designs of the Year 2009“ des Design Museums London nominiert.
www.thegreeneyl.com

23. Juni 2011

MATTHIAS GÖRLICH

Das Studio Matthias Görlich ist eine Plattform für Forschung, Konzeption und Gestaltung. Insbesondere die Visualisierung komplexer Informationsstrukturen und die Auseinandersetzung mit der politischen Dimension von Design sind Gegenstand der Arbeit. Matthias Görlich entwickelt und unterstützt verschiedene internationale Forschungsprojekte. Er ist Mitinitiator von „Civic City“, einem Programm am Züricher Insitut Design2Context zur Entwicklung von Designstrategien für die Stadt der Zukunft.
www.mgoerlich.com

7. Juli 2011

SFA

Jon Frickey und Till Penzek gründeten nach ihrem Studium am Department Design der HAW das Animationsstudio „Super Force Armada“ (SFA) im Herzen von St. Pauli. Mit dem feinen Gespür für aktuelle politische und gesellschaftliche Themen und einer Virtuosität, verschiedenste Stilmittel unorthodox zu vereinen, schaffen sie originelle Kurzfilme, die nicht nur die Zuschauer von Arte (Karambolage) und NDR (Extra 3) begeistern.
www.sfa-zentrale.de

Die Vortragsreihe „Stilvorlagen“ am Department Design der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg wird von Studierenden unter der Leitung von Prof. Heike Grebin koordiniert und gestaltet.