Hyperwerk, Institut, Basel, Kurse, Kurs, Weiterbildung, Unterricht, Workshop, workshop, tutorial, Erklärung, didaktisch, Didaktik, pädagogisch, Pädagogik, Schriftgestaltung, Umgang, Anwendung, Schrift, Schriften, font, fonts, type, typeface, Typografie, Typographie, Grundlagen, Student, Hochschule, Universität, Hochschule, Unterricht, Lehre, Design, Deutschland, Entwicklung, Gestaltung, Grafik, Schriften, Type Design, plus, minus, Zeichen, Glyphen, Alphabet, Buchstaben, Symbole, Alternativzeichen, geometrisch, kryptisch, experimentell, Runen, Art Deco,Timo Titzmann, Jakob Runge Ein Workshop über die objektive Subjektivität von Typografie und die Auseinandersetzung mit der »TJ Evolette A«.

Der Hauptaugenmerk der zwei Tage lag auf dem Weiterentwickeln des Gefühls für Typografie: Die Sensibilisierung für die emotionale Wirkung von Zeichen wie Schriftbild soll den Studenten des HyperWerks helfen diese gezielt einzusetzen und die im weiteren Verlauf in ihrer Jahrespublikation zu nutzen.

Hyperwerk, Institut, Basel, Kurse, Kurs, Weiterbildung, Unterricht, Workshop, workshop, tutorial, Erklärung, didaktisch, Didaktik, pädagogisch, Pädagogik, Schriftgestaltung, Umgang, Anwendung, Schrift, Schriften, font, fonts, type, typeface, Typografie, Typographie, Grundlagen, Student, Hochschule, Universität, Hochschule, Unterricht, Lehre, Design, Deutschland, Entwicklung, Gestaltung, Grafik, Schriften, Type Design, plus, minus, Zeichen, Glyphen, Alphabet, Buchstaben, Symbole, Alternativzeichen, geometrisch, kryptisch, experimentell, Runen, Art Deco,Timo Titzmann, Jakob Runge

Zum Einstig und als Pendant zu den praktischen Übungen gab es einige Blöcke mit typografischem Hintergrundwissen: Beispiele zur Erklärung was Typografie ist und wo sie eingesetzt wird, was Schrift neben leisten schlichter Information noch transportieren kann, Modelle zur Schriftklassifikation, sowie Ressourcen zu Schriften im Netz. Zudem die gab es eine ausführliche Dokumentation über den Prozess der »TJ Evolette A« und eine kurze Einführung, wie sich mit OpenType Features u.a aus der »TJ Evolette A« die volle typografische Palette nutzen lässt.

Hyperwerk, Institut, Basel, Kurse, Kurs, Weiterbildung, Unterricht, Workshop, workshop, tutorial, Erklärung, didaktisch, Didaktik, pädagogisch, Pädagogik, Schriftgestaltung, Umgang, Anwendung, Schrift, Schriften, font, fonts, type, typeface, Typografie, Typographie, Grundlagen, Student, Hochschule, Universität, Hochschule, Unterricht, Lehre, Design, Deutschland, Entwicklung, Gestaltung, Grafik, Schriften, Type Design, plus, minus, Zeichen, Glyphen, Alphabet, Buchstaben, Symbole, Alternativzeichen, geometrisch, kryptisch, experimentell, Runen, Art Deco,Timo Titzmann, Jakob Runge

Um nachzuvollziehen was Schrift ausmacht und wie sie geschrieben wird, konnten die Teilnehmer ein paar Stunden mit Feder und Tinte experimentieren. Obwohl die Kalligrafie kaum ein Bestandteil der geometrisch konstruierten »TJ Evolette A« ist, steckt doch in jeder Schrift ein handgefertigter Strich. Zudem macht das eigene Zeichnen die Mühe und den Wert von Schriften nachvollziehbar.

Hyperwerk, Institut, Basel, Kurse, Kurs, Weiterbildung, Unterricht, Workshop, workshop, tutorial, Erklärung, didaktisch, Didaktik, pädagogisch, Pädagogik, Schriftgestaltung, Umgang, Anwendung, Schrift, Schriften, font, fonts, type, typeface, Typografie, Typographie, Grundlagen, Student, Hochschule, Universität, Hochschule, Unterricht, Lehre, Design, Deutschland, Entwicklung, Gestaltung, Grafik, Schriften, Type Design, plus, minus, Zeichen, Glyphen, Alphabet, Buchstaben, Symbole, Alternativzeichen, geometrisch, kryptisch, experimentell, Runen, Art Deco,Timo Titzmann, Jakob Runge

Um die Wirkung von Schrift trotz subjektiver Wahrnehmung in nachvollziehbare Emotionen und Kriterien zu übersetzen wurden die verschiedensten Schrifttypen durch die Teilnehmer in einem Koordinatensystem verortet. Mit wechselnden Parametern, Argumentationen zur Wirkung und der Wahl der Einordnung zeichnete sich per peu a peu eine Einschätzung für formalen Aussagen von Schrift ab, ob nun Systemfont, Geheimtipp oder bewährter Klassiker. Eine ähnliche Prozedur gab es noch zu möglichen Fließtextschriften zur Kombination mit der »TJ Evolette A«. Hierbei ging es um harmonische und gegensätzliche Schriftmischung sowie die Beeinflussung der Änderung in der Wahrnehmung einer Schrift durch die Betrachtung dieser im Kontext einer andern.

Hyperwerk, Institut, Basel, Kurse, Kurs, Weiterbildung, Unterricht, Workshop, workshop, tutorial, Erklärung, didaktisch, Didaktik, pädagogisch, Pädagogik, Schriftgestaltung, Umgang, Anwendung, Schrift, Schriften, font, fonts, type, typeface, Typografie, Typographie, Grundlagen, Student, Hochschule, Universität, Hochschule, Unterricht, Lehre, Design, Deutschland, Entwicklung, Gestaltung, Grafik, Schriften, Type Design, plus, minus, Zeichen, Glyphen, Alphabet, Buchstaben, Symbole, Alternativzeichen, geometrisch, kryptisch, experimentell, Runen, Art Deco,Timo Titzmann, Jakob Runge

Da zur Publikation der HyperWerks ein System für die Kodierung der verschiedenen Schwerpunkte und Ausrichtungen des Instituts geplant ist, wurden eigene Symbole entwickelt und teils aus den unveröffentlichten Alternativzeichen der »TJ Evolette A« ausgewählt. Dabei stand das Zeichen als einzelnes Symbol genauso im Fokus, wie die Beachtung und Differenzierung dessen als Teil einer Reihe.

Ein großes Merci an Jan Knopp für abendliche Unterhaltung, an Catherine Walthard für die gute Organisation und den Wirt aus der Bahnhofskneipe der uns für die laute Fahrt im Nachtzug noch zwei Bier zugesteckt hat.